U18-Europawahl

U18-Wahl

Politische Bildung muss niemanden verwirren, einschüchtern oder verunsichern. Unser aller Beitrag zu Politik, Demokratie und Gesellschaft fängt immer mit etwas an, das wir bereits kennen - mit unserem Herzen. Und dass wir anfangen, uns für die Tehmen einzusetzen, die uns dort wichtig sind.

Als Initiative politischer Bildung bietet die U18-Wahl Platz dafür, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sich selbstbestimmt und selbstbewusst politisch ausdrücken. Es soll kein Wissen abgefragt werden. Vielmehr ist die Zeit vor Wahlen spannend, die eigene Meinung, Zukunftsvisionen und die eigenen Fragen zu entdecken, und damit die eigene Wahl zu organisieren.

Dabei wächst das Wissen zu politischen Prozessen ganz ohne Pauken. Deshal ist U18 so offen wie möglich angelegt. Jeder Schüler unter 18 Jahren darf mitmachen. U18 ist komplett freiwillig und eignet sich besonders gut für selbst organisierte, kreative, laute Kinder- und Jugendaktionen. Politische Bildung wächst aus der Neugierde und Eigeninitiative, aus Überzeugung und Nachfragen. Für sich selbst und für Gleichaltrige.

Organisiert und bei den Wahlen unterstützt haben uns Hannah und Julia von der Jugendpflege Dörfles-Esbach.

 

Weiterlesen: U18-Europawahl

Frau Liebst segnet die Schule

Segnung der Schule

In unserem Montagskreis am 25.03.2019 übernahm Frau Liebst die Segnung unserer Schule, nachdem am Frühlingsanfang die Sanierungsfeier stattgefunden hat.

Schulsanierungsfeier

                                   

Am 20.3.2019 feierten wir bei schönstem Sonnenschein nicht nur den Frühlingsanfang sondern auch die gelungene Sanierung unserer Schule. Untermalt wurde die Feier von der Schulspielgruppe unter der Leitung von Stefanie Elfert, dem Chor und der Clap&Bang-AG, die beide von Katharina Josten geleitet werden. Besondere Gäste durften wir begrüßen: Stephan Doerfler, R.v.Ofr., Uwe Dörfer, Schulamtsdirektor Coburg, Landrat Sebastian Straubel, Bürgermeister Udo Döhler, seine Gemeinderäte und Mitarbeiter der Gemeinde, 2. Bürgermeister Martin Rebhan aus Lautertal, das Architektenteam des Architekturbüros Setzer, Ingenieure vom Büro KSR, Töchter des Namensgebers Emil-Fischer, Rainer Probst, Schulleiter bis 2017 und ehemalige Kollegen der Schule. Die Vorsitzende des Elternbeirats Irmgard Reißenweber bedankte sich bei allen Beteiligten der Sanierung für den außerordentlichen Einsatz und überreichte dem Lehrerkollegium einen bepflanzten Korb. Diese Blümchen erfreuen uns nun schon im Schulgarten.

  

Weiterlesen: Schulsanierungsfeier

Verkehrstage

Projekt "Verkehrstage"

Um die Sicherheit und das Verantwortungsbewusstsein unserer Schüler im Sraßenverkehr zu erhöhen, führten wir im Rahmen der Verkehrserziehung ein Stationentraining durch. Trainiert wurde die Wahrnehmung und das Gleichgewicht, an einer Station erkannten die Schüler den "Toten Winkel", an einer anderen wurde das Verhalten als Fahrgast im Bus besprochen, am "Autosimulator" konnten die Kinder die Länge des Bremsweges erfahren. Unterstützt wurden wir von den beiden Verkehrspolizisten, der Kreisverkehrswacht und dem Busunternehmen. Am ersten Tag statteten uns sowohl der Landrat Sebastian Straubel, der Schulrat Uwe Dörfer als auch der Bürgermeister Udo Döhler einen Besuch ab. (Bilder von Henning Rosenbusch)

 

Weiterlesen: Verkehrstage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok